Auf dieser Website werden Cookies verwendet, um dem Benutzer eine bessere Navigation zu ermöglichen. Falls Sie Ihre Navigation fortsetzen, wird dies als Ihr Einverständnis zu der Verwendung von Cookies verstanden. Falls Sie weitere Informationen wünschen oder erfahren möchten, wie Sie Ihre Konfiguration ändern können, sehen Sie sich unsere Cookies-Richtlinien an

El Barrio Judío (das Judenviertel)

Die schönste Route durch das mittelalterliche Judenviertel von Palma de Mallorca

Ein Spaziergang durch die Straßen des alten Judenviertels, das es im Mittelalter in der Stadt Palma de Mallorca gab: die moslemische Aljama und Call Major und Menor während der Christianisierung der Insel. Entdecken Sie die Orte der Stadt, die Zeugen der Hoffnungen und Träume eines Volkes waren, und die durch das Feuer und das Barbarentum in der Nacht des 2. August 1391 und während der massiven Konversionen im Jahr 1435 zerstört wurde.

Vorgeschlagene Route:

- Moslemische Aljama: Häuserblock der Straßen Palau Reial, Victoria, Santo Domingo und Costa de la Seu  - Museu Mallorca, Straße Portella, 5. Archäologische Fundstätten 

-Call Mayor: Straße Call, Gabelung Straßen Sol, Montisión und Santa Clara, Straße Sant Alonso, Posada Montserrat, Botons, Ramón LLull und Plaça Sant Jeroni  - Skulptur, die den Kartographen Cresques gewidmet ist (Gabelung der Straßen Sol, Pelleteria und Plaça Pes de sa Palla

- Kirche Monti-sion: Erste Synagoge Major. C/ Monti-sion 22

- Kreuzung der Straßen San Alonso und Posada de Montserrat. Zweite Sinagoga Major oder Sinagoga Vella (Synagoge)

- Mündung der Straßen Pelleteria und Sol. Neue Synagoge  -Call Menor: Straßen Argenteria, Bosseria, Monges, Sant Bartomeu, Jaume II, Reixa, Costa del Teatre und Plaça Major

Sehenswürdigkeiten

Andere Routen