Auf dieser Website werden Cookies verwendet, um dem Benutzer eine bessere Navigation zu ermöglichen. Falls Sie Ihre Navigation fortsetzen, wird dies als Ihr Einverständnis zu der Verwendung von Cookies verstanden. Falls Sie weitere Informationen wünschen oder erfahren möchten, wie Sie Ihre Konfiguration ändern können, sehen Sie sich unsere Cookies-Richtlinien an

S'Hort del Rei

Historischer Garten

S'Hort del Rei war ein mittelalterlicher Garten, der sich außerhalb der Stadtmauern Almudaina befand und bis zum 19. Jh. erhalten blieb, und dann städtebaulich erschlossen wurde. Anfang des 14. Jh. in der Zeit des Königs Jakob II. von Mallorca erlebten diese Anlagen ihre Glanzzeit, und man pflanzte Obstbäume, Blumen und Gemüse. Es wurden auch Tiere gezüchtet, beispielsweise Kaninchen. Im Jahr 1960 gab es ein städtebauliches Projekt zur Wiederherstellung der Umgebung des Palastes Almudaina, und es wurden Gebäude abgerissen, um erneut historizistische Gärten anzulegen. Dabei folgte man den Plänen des mallorquinischen Architekten Gabriel Alomar. Dieser Architekt kombinierte die traditionellen Elemente de mallorquinischen Gärten wie Laubengänge mit einem gewissen andalusischen Einfluss, beispielweise einem Wasserbecken mit Springbrunnen, die an den Palast Generalife erinnern. Diese neuen Anlagen haben jedoch nur wenig mit dem ehemaligen, mittelalterlichen Garten gemeinsam.