Auf dieser Website werden Cookies verwendet, um dem Benutzer eine bessere Navigation zu ermöglichen. Falls Sie Ihre Navigation fortsetzen, wird dies als Ihr Einverständnis zu der Verwendung von Cookies verstanden. Falls Sie weitere Informationen wünschen oder erfahren möchten, wie Sie Ihre Konfiguration ändern können, sehen Sie sich unsere Cookies-Richtlinien an

Museu de Mallorca

Museum

Das Museo de Mallorca ist ein staatliches Museum, das von der Regierung der Balearischen Inseln (Govern de les Illes Balears), und zwar von der Hauptabteilung für Erziehung, Kultur und Universitäten (Conselleria d’ Educació, Cultura i Universitats) verwaltet wird. Das Museum wurde durch ein Dekret von 2. November 1961 geschaffen, durch das die Sammlungen des ehemaligen Museums Museo Provincial de Bellas Artes, die Sammlung Marroig, die archäologischen staatlichen Sammlungen und die Bestände, die von der Societat Arqueològica Lul·liana und von dem Prado-Museum hinterlegt wurden, zusammengeschlossen wurden.

Seitdem hat sich der Bestand deutlich erhöht und wird in verschiedene Sektionen unterteilt: Archäologie, Ethnographie, schöne Künste sowie dekorative und industrielle Kunst.Der Hauptsitz befindet sich im Haus der Grafen von Aiamans, das als Can Desbrull und im Volksmund als Ca la Gran Cristiana bezeichnet wird.

Zwei Sektionen befinden sich in Part Forana, die ethnologische Abteilung in Muro und die monographische von Pollentia in Alcúdia.Das Museum ist ein Wissenschafts- und Kulturzentrum, das für verschiedene Benutzertypen Notwendigkeiten und Wünsche im Bereich Wissenschaft, Ausbildung und Freizeit zu erfüllen sucht. Es handelt sich auch um eine Institution, die für die wissenschaftliche Forschung, die Analyse und die Hinterfragung, das Lernen, Forschen, Entdecken und Genießen offen ist, all das im Bereich der Geschichte, Kunst und Kultur der Insel Mallorca.Die Daseinsberechtigung des Museo de Mallorca ist die Erhaltung, die Erforschung und die Verbreitung einer Reihe von Kunstwerken und Materialien aus dem Museumsbestand sowie die Dokumentation und Förderung der Sammlungen und der kulturellen Umgebung.

So wird ein Zeugnis der Geschichte der Insel abgelegt, mit dem die Kulturen der Vergangenheit veranschaulicht werden, und das als Element des Zusammenhalts der heutigen und zukünftigen Gesellschaft dient.